Trotz starker Leistung kein Sieg! Mit Rudi, Sebi, Sandor und Kapitän Andi ging es zum 5. Bezirksliga Spieltag nach Erding.


Königsbrunn war der erste Gegner, Andi lag im ersten Match zwei zu null Sätze zurück, kämpfte sich auf zwei zu zwei Sätze heran und musste sich mit neun zu elf im fünften Satz doch noch geschlagen geben. Sebi glich in seinem ersten Ligamatch für das Team aus, er gewann mit drei zu null Sätzen seine Partie. Nun konnte Rudi für den ersten Sieg seines Teams aufschlagen. Sein Gegner, ehemaliger Bayernliga Spieler, ließ nur zwei enge Sätze zu, einen für Rudi. Dieser Satz war zu wenig, schlussendlich musste sich Rudi mit eins zu drei Sätzen geschlagen geben. Gesamtergebnis eins zu zwei Spiele und sechs zu sechs Sätze, ein gutes Ergebnis!


Erding, in der zweiten Partie, war dann eine Nummer zu groß für unsere zweite Mannschaft, null Spiele, null Sätze. Sandor verlor mit null zu drei Sätzen gegen die ehemalige Top drei Spielerin aus Deutschland, Sylvie Rotter. Sebi fand erst im letzten Satz zu seinem Spiel, das war zu spät und somit ebenfalls eine null zu drei Niederlage. Rudi musste nun für den Ehrenpunk kämpfen. Sein Gegner, der Vizepräsident aus Bayern, Jörg Sieber, lies ihn nicht in sein gewohntes Spiel kommen und so war das Ergebnis null zu drei für den Vizeobmann von Red Bull Reutte das Endresultat.


Unsere zweite Mannschaft bleibt nach diesem Spieltag auf Platz sieben der Bezirksliga Bayern.

CLUB-INFO

Team Bezirksliga.jpeg

Am 08.01.2022 fand die Tiroler Squash Meisterschaft 2022 satt und endete mit einer Medaille für Red Bull Reutte!


K. Glavic und S. Draxler, beide vom gastgebenden Veranstalter RSC Telfs, haben ihren Titel in der allg. Klasse der Damen und Herren ohne Satzverlust verteidigt, Glückwunsch aus Reutte!
Sandor Somogyi, Sebastian Schock und Sportwart Thomas Wachter haben die Farben von Red Bull Reutte bei dieser Meisterschaft vertreten.
Nach den Gruppenspielen, mit jeweils vier Spielen für alle Squasher,  ging es in die Platzierungsspiele. Hier trafen Sandor und Sebi im Spiel um Platz 9 aufeinander. Diese Begegnung ging mit 3:0  klar an Sebi.
Thomas musste sich in der Gruppenphase nur dem späteren Vizemeister, Remo Kiss von den Veldidena Boastern, geschlagen geben und belegte Platz zwei in der Gruppe. Dieser Platz berechtigte zum Einzug ins „kleine“ Finale gegen C. Draxler.
Das kleine Finale war ein klares Spiel für den Routinier von unserem SC Red Bull Reutte, 3:0 das Endergebnis und der dritte Platz an Thomas Wachter für unseren Verein, herzlichen Glückwunsch!
Kleine Anmerkung, es war die erste Top drei Platzierung bei der allg. Klasse seit 2012 für den SC Red Bull Reutte!


Alle Details unter: https://www.intooli.at/match22/event/886/draws/

Thomas 2.jpg