top of page
  • Squash Club Red Bull Reutte

Dunlop Elite Serie 30.03.2024

Die Dunlop Elite Serie machte am Karsamstag im Sportcenter Telfs Station. Der Tiroler Meister Simon Draxler (RSC Telfs) besiegte im Finalspiel Mario Reichl (USCA-NÖ) mit 11:4, 11:7 und 11:4 und gewann dieses Eliteturnier in seiner Heimanlage. Dritter wurde Mathias Ebenberger (USCA-NÖ), der David Grabenweger (WSC-Wien) mit 3:1 besiegte. Bester Red Bull Reutte Spieler war Thomas Wachter – er besiegte Wolfgang Wallentin (SC 80 Salzburg) mit 13:11, 11:2, 6:11 und 11:5 und wurde sehr guter fünfter in einem kleinen aber starken Teilnehmerfeld. Im Spiel um Platz neun besiegte Victor Alvarez (SC RBR) die Telferin Anna Stuchlik mit 11:3, 11:2 und 11:8. Und der dritte Reuttener Teilnehmer Sandor Somogyi (SC RBR) erspielte sich mit einem 11:7, 12:10, 9:11 und 11:6 gegen Andreas Poschner (RSC Telfs) den 13. Platz. Bei den Damen setzte sich Anna Stuchlik (RSC Telfs) mit 3:1 gegen Mona Clementi (SCV Boasters) durch.


PLATZIERUNGEN HERREN

1. Simon Draxler (Raiffeisen Squash Club Telfs)

2. Mario Reichl (USCA, NÖ)

3. Mathias Ebenberger (USCA, NÖ)

4. David Grabenweger (WSC, Wien)

5. Thomas Wachter (SC Red Bull Reutte)

6. Wolfgang Wallentin (SC 80 Salzburg)

7. Marko Malesevic (RSC Telfs)

8. Franz Moser (TSC Gerlos)

9. Victor Alvarez (SC Red Bull Reutte)

13. Sandor Somogyi (SC Red Bull Reutte)


PLATZIERUNGEN DAMEN

1. Anna Stuchlik (Raiffeisen Squash Club Telfs)

2. Mona Clementi (SC Veldidena Boasters)


Fotonachweis: Paul Strolz (stropa)



10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page